Über mich

Hallo und Herzlich willkommen!

Ich bin Franzi.

Schön, dass du da bist!

Es freut mich, dass du auf meine Seite gefunden hast.

Mein Anliegen ist es, mit dieser Seite etwas Neues zu innitiieren. Ich möchte in unserer Welt (mit) dazu beitragen, dass etwas Schönes passiert und dass wir in einen bewussten Wandel gehen, der unser kollektives Bewusstsein in eine höhere Sphäre transformiert und einbindet, auf der wir den Herausforderungen und Gegebenheiten unserer Zeit wieder gewachsen sind. Aus meiner Sicht sind wir mit unserem Bewusstsein noch etwas hinterher und sehen das Resultat davon in Krieg, Hunger, Unfrieden in uns und mit unseren Liebsten und engsten Vertrauten, Ausbeutung von Ressourcen, Natur-nicht-Verbundenheit, Isolation, innere Kälte und Verstumpftheit, abgeschnitten fühlen, Ausbeutung, Korruption, Gewalt und Bedrohung und vieles mehr.

„Immer dann, wenn die Komplexität der Herausforderung unsere Kapazitäten scheinbar übersteigt oder wenn wir keine mögliche Lösung sehen können, ist das die liebevolle Einladung vom Leben, uns eine Stufe höher zu entwickeln.“

Darauf habe ich Lust und das macht mir Freude.

Meine bewusste spirituelle Reise hat in etwa vor 6 oder 7 Jahren begonnen, als es mit meinem Exfreund immer mehr auseinander ging. Seine beste Freundin, die mittlerweile auch eine meiner beiden besten Freundinnen ist, hat mich auf den Weg gebracht mit einigen für mich damals sehr inspirierenden Artikeln und der für mich damals sehr einprägsamen und wichtigen Erkenntnis, dass ich im Zusammenkommen mit meinem Exfreund von starken Verlustängsten geprägt war. Dort fing ich an. Allgemein würde ich aber sagen, dass ich schon in der Schulzeit und auch in meinem Studium immer versucht habe, die Dinge vielleicht etwas anders zu sehen, als es die meisten Menschen tun und ich hatte auch schon damals den Wunsch, die Dinge wirklich zu erkennen und zu sehen, was eigentlich wirklich passiert.

Außerdem konnte ich schon als kleines Mädchen an keine Menschen, Obdachlosen, Bettler auf der Straße vorbeigehen, ohne in echtem tiefem Mitgefühl verbunden zu sein und meinen Papa um etwas Geld anzubetteln. Es lag mir also schon immer am Herzen, für andere Menschen da zu sein. Besonders dann, wenn ich das Gefühl habe, es geht mir selbst gerade besser als ihnen und ich kann etwas geben.

Im Grunde genommen dreht sich darum auch meine Arbeit. Ich möchte gerne das, was ich in zum Teil für mich selbst frei gewählten Prozessen, aber oft auch in unfreiwillig passierten Situationen mitgenommen, aufgefangen und geheilt habe, auch anderen Menschen zur Verfügung stellen. Ich denke, ich bin eine Frau mit einem sehr visionären Geist, offen für Neues und immer am Entdecken und Erforschen. Ich liebe Gesellschaft und Gemeinschaft und fühle mich sehr klar auf die Liebe ausgerichtet. Mein Handeln und mein Sein sollen Liebe verstärken und am Ende Liebe sein.

Mein Angebot und meine Ideen hierfür habe ich auf der extra-Seite „Visionsarbeit“ dargestellt, um dem ganzen den entsprechenden Raum geben zu können und mehr in die Tiefe zu gehen. Ich würde mir wirklich wünschen, dass sich das eine oder andere – oder gerne auch alles – so oder in ähnlicher und noch besserer Form umsetzen lässt.

Noch mehr zu mir und meiner Person:

Nachdem ich mein Studium „Bauingenieurwesen“ mit einem sehr guten Ergebnis abgeschlossen hatte (und auch damals schon in jeder Prüfungszeit einmal einen trägnenreichen Zusammenbruch hatte), fing ich in einem mittelständischen Bauunternehmen an, als Baulerin im Hochbau, Ausbau, Schlüsselfertigbau zu arbeiten. Die Arbeit und auch der Zusammenhalt und Spaß im Team haben mir sehr gefallen und Geld zu verdienen und mir entspannt einiges leisten zu können, war auch nett. Trotzdem würde ich sagen, war ich in den 4,5 Jahren in dem Betrieb nahezu durchgängig überfordert mit den Leistungsherausforderungen, die an mich gestellt wurden und für die ich mich verantwortlich gesehen habe, da es auch sonst niemand übernommen hat.

Nach 4,5 Jahren war für mich klar, wenn ich hier bleibe, dann gehe ich kaputt. Das tägliche Aufstehen gegen 5 Uhr, um 6 Uhr das Haus verlassen und in der Regel frühestens um 19 Uhr wieder nach Hause kommen war einfach zu viel für mich. In meiner Not um mir selbst zu helfen, fing ich an Podcasts von Robert Betz, Laura Malina Seiler, Katja Wolf und schließlich Veit Lindau zu hören. Sie halten mir recht gut über die stundenlangen Autofahrten hinweg und schärften meinen Geist und mein Verständnis für innere Arbeit und die Funktionsmechanismen und den Aufbau der Psyche. Außerdem fand ich es überraschend, wie einfach sich Dinge wirklich verändern ließen, wenn ich den Vorschlägen und Anregungen der Speaker folgte. Ich war der Meinung: „Das sollte jeder wissen. Jeder Mensch sollte wissen, wie er oder sie mit seiner oder ihrer eigenen Psyche arbeiten kann. Dann sind wir alle frei.“

Dahingehend möchte ich wirken.

2020 gönnte ich mir ein 3/4 Jahr Auszeit und Arbeitslosigkeit. In der Zeit schloss ich meine bereits zuvor begonnene Ausbildung zur Human-Heilerin ab und begann meine Coaching-Ausbildung „Energizer und Hüter“ mit dem Programm von Veit Lindau. Außerdem schrieb ich mich für eine Ausbildung zur Heilpraktikerin Psychotherapie ein und begann über diverse weitere Kurse meine geplante Selbstständigkeit aufzubauen.

Nachdem ich im Oktober 2020 eine „Psychose“ (Man kann des Zustand mit vielen verschiedenen Begrifflichkeiten beschreiben. Ich nehme bewusst den gesellschaftlich vermutlich am schlechtesten anerkannten Begriff, auch wenn ich sagen muss, dass abgesehen von den äußeren Reaktionen der Zustand ansich mir nur positives gebracht und mich in sehr ransater Zeit hat krass wachsen lassen.) hatte und meine Eltern sich extreme Sorgen um mich machten, brach ich den von mir eingeschlagenen Weg nochmal ab und fing bei einem ehemaligen Kollegen in einem kleinen Bauträger-Betrieb als Bauleiterin an. Die Erfahrung hat mir auch einiges Gutes gebracht, z.B. den Blick, dass nicht jede Baufirma gleich ist und in der Zeit mit meinem Chef auch sehr viel heilen und eine entspannte Arbeitsweise ihren Weg in mein Bau-Leben finden durfte. Trotzdem habe ich immer wieder klar gespürt, dass das nicht mein Weg ist. Ich will Einfluss haben, ich will etwas bewegen und das kann ich in einer Baufirma einfach nicht in der Form und Intensität, in der es mich ruft.

Ich will schreiben, ich will Räume kreiieren, in denen schönes passieren darf, ich will neue Menschheit und gemeinsam Wege finden um unsere Probleme wirklich zu lösen und – vor allem – ich mag für Menschen da sein. Meine Liebe will heilen dürfen. Das ist, wofür ich hergekommen bin und was ich kann und tun will. Ganz klar. ^^

Seit Beginn 2023 bin ich daher wieder vollzeit Selbstständig und hoffe einfach, dass sich das so verwirklichen lässt. Der Weg fühlt sich in jedem Fall als der richtige und mir selbst treu seiende an. Es fordert mich im Sinne von Vertrauen und an mich selbst und das Gelingen des Weges glauben auch noch sehr heraus. Aber ich  fühle mich richtig und habe auch richtig Lust zu arbeiten mit ganz vielen wundervollen Seelen, Herzen, Menschen, Liebeswesen.

Arbeit mit den Archetypen oder anderen spielerischen Möglichkeiten (als ein neuer Teil meiner Arbeit):

 

Visionärin, konstruktive Problemlöserin, Energieheilerin und Energiearbeiterin, spirituell Reisende, Weltverbesserin, an die Liebe und das Gute und die Möglichkeit für Heilung Glaubende, Paradigmen-Hinterfragerin

Bewusstseinsarbeit, Prozessbegleitung, Ganzheitliches Life-Coaching & Energiearbeit

Bewusstsein wird Freude.

- Franziska Plendl

Über mich

Wie gelingt ein wirklich erfülltes Leben?

Diese Frage beschäftigt mich schon mein ganzes Leben.

Meiner Ansicht nach liegt ein entscheidender Schlüssel darin, ein echtes Zuhause in sich selbst zu finden. In Verbindung mit unserem inneren Kern finden wir Halt und Kraft in turbulenten Zeiten und sind in der Lage, im Vertrauen ein lebendiges, authentisches Leben mit tiefgehenden Beziehungen zu erschaffen.

Die Qualität deiner Gespräche,
die Tiefe deiner Beziehungen,
die Intention deines Denkens &
die Liebe in deinem Handeln
schreiben die Geschichte des Lebens.
Deines Lebens.
Und das, aller mit dir Verbundenen.

- Franziska Plendl -

Während meinem Studium des Bauingenieurwesens und meiner Zeit als Bauleiterin habe ich oft das Gegenteil dieses Mottos gelebt: Mich in meinen Leistungswahn verstrickt, erste Burnout-Symptome erlebt, mich in einem System aus äußeren Zwängen und Überforderung gefangen gefühlt. Nebenbei habe ich versucht, niemanden aus meinem Umfeld zu vergessen oder zu enttäuschen und die innere Leere zu kompensieren. Mein Privatleben, meine Beziehungen, ebenso wie der Kontakt zu mir selbst und alles Weitere, was mir Freude bereitet, haben gelitten. Oft war ich einfach froh, den Tag überlebt zu haben, statt den Tag erlebt und gelebt zu haben.

Ist das der Sinn zu Leben?

Wo war der lebensfrohe Mensch geblieben, der ich früher gewesen war?

Auf meiner Suche zurück zu mehr Freude, Entspannung und Erfüllung, habe ich seit 2016 wundervolle Lehrmeister, Freundschaften und auch mich selbst immer wieder neu entdecken und kennenlernen dürfen. Ich habe eine Ausbildung zur Energieheilerin gemacht, die mir neben vielen wertvollen Techniken gezeigt hat,

  • dass alles mit allem verbunden ist,
  • dass eine geerdete Spiritualität etwas ist, das ich nicht mehr missen wollen würde und
  • dass alles möglich ist, wenn wir anfangen, uns selbst wirklich zu vertrauen.

Das Schöne ist: Der Weg raus aus bedrückenden und kräftezehrenden inneren Zwängen und äußeren Gegebenheiten ist meiner Erfahrung nach oft deutlich einfacher und schneller umsetzbar, als man zunächst meint. Meiner Meinung nach sollte jeder Mensch eine Grundkenntnis über sein Körper-Geist-Seele-System und dessen Wirkungsweise haben. Damit könnten viele langwierige leidvolle Prozesse, Konflikte und Krankheiten deutlich reduziert werden und wir würden dem Leben insgesamt viel selbstwirksamer, bewusster und souveräner begegnen.

Bei mir hat sich viel getan, seit ich Ende April 2020 meine Vollzeitstelle in der Bauleitung verlassen habe: Ich habe einen Neuanfang gestartet und viele wertvolle Erfahrungen im Kontakt mit mir selbst, in meinen Ausbildungen und in zahlreichen Coachings mit Freunden und Bekannten gesammelt. Auch meine Leidenschaft für das Bauen und das Erschaffen von lebendigen Lebensräumen konnte dadurch wiederkommen. Aktuell bin ich in Teilzeit als Bauleiterin angestellt und baue in der restlichen Zeit meine Selbstständigkeit weiter auf und aus.

Es ist mir ein Herzensanliegen,
dass jeder Mensch, der sich von alten Lasten befreien und
sich selbstbestimmt ein erfüllteres Leben gestalten möchte,
die Möglichkeit dazu bekommt.
Ich bin davon überzeugt, dass wir damit
ein neues Miteinander gestalten können,
in dem wir mit Humor, Mitgefühl und Mut zu Fehlern
gemeinsam wachsen, reifen und einfach wir selbst sein dürfen.

Zu dieser Entwicklung möchte ich mit meiner Arbeit gerne beitragen und vorhandene Lücken schließen.

- Franziska Plendl -

Wenn Dich das anspricht und Du ebenfalls einen Ruf verspürst, Teil dieses kollektiven Wandels zu sein, so möchte ich Dich ermutigen, auf diesen Impuls zu vertrauen und ihm in eine transformierende und befreiende Zukunft zu folgen.

Meine Vision

Ich möchte mit meiner Arbeit Menschen dazu ermutigen, ihre Einzigartigkeit zu erfahren und zu leben. Ich bin davon überzeugt, dass tiefgehende Heilung und Frieden entstehen, wenn wir uns wahrhaftig voreinander zeigen und mit allem, was wir sind, gesehen werden. Mein Wunsch ist es, Räume (mit) zu kreieren und (mit) zu gestalten, in denen das auf eine ehrliche und respektvolle Art und Weise möglich wird.

Meine Ausbildungen & Lernerfahrungen

  • Integrale Coaching-Ausbildung: Energizer & Hüter von Veit Lindau
  • Mitwirken und Mitorganisation von Connectivals im Kernteam von 2020 bis 2022
  • Heilpraktikerin Psychotherapie: HPA (i.A.)
  • Ausbildung zur Human-Heilerin: Schule für Energieheilkunde (2019/20)
  • Ausgebildete Hypnotiseuse (TMI): TherMedius-Institut (2020)
  • Div. Seminare, Retreats, Online-Kurse, tägliche Reflektion u.v.m.
  • Arbeit als Bauleiterin im Ausbau in zwei unterschiedlichen Bauunternehmen im schlüsselfertigen Hochbau von 2016 bis 2020 und 2021 bis 2022
  • Studium Bauingenieurwesen: Hochschule München

Meine wichtigsten Werte

  • Liebe
  • Freiheit & (Ver)Bindung
  • Das streben nach immer wahrer, echter & freier werdender Liebe
  • Ehrlichkeit & Respekt
  • Gerechtigkeit & Fairness
  • Wahrheit & Wahrhaftigkeit
  • Annahme & Erlaubnis von allem, was ist
  • LebensLust & Freude
  • Ekstase & Sex
  • Naturverbundenheit & -pflege
  • Zuverlässigkeit & Verbindlichkeit
  • Erlaubnis von Individualität & Unkonventionalität, Bewertungsfreiheit
  • Kunst & Kreativität & freier schöpferischer Ausdruck

Was verstehe ich unter Bewusstseinsarbeit?

Oft leiden wir darunter, dass wir eine Sache noch nicht vollständig verstehen und begreifen können. Bewusstseinsarbeit bedeutet für mich eine Form von Heilarbeit, die sich damit befasst, den Dingen wirklich auf die Spur zu kommen, immer und immer wieder in die Tiefe zu tauchen und so den wahren Mechanismen, Naturgesetzen und energetischen Abhängigkeiten und Wirkungsmechanismen auf die Spur zu kommen. Bewusst zu erkennen, wer wir sind, bringt Heilung. Bewusst wahrnehmen und sehen zu können, was einen anderen Menschen bewegt und warum er oder sie nicht anders handeln KANN als er oder sie es tut, bringt Frieden und Heilung mit dem Thema. Ich glaube, je tiefer man taucht und umso mehr man für sich selbst aufgeschlüsselt, erlebt und erfahren hat, umso reicher ist der Erfahrungsschatz, den man einem anderen Menschen zur Verfügung stellen kann. Umso mehr ich in mir selbst in der Lage bin zu halten, zu ertragen und zu überleben, umso mehr kann ich einen weiten und offenen Raum von Bewusstsein dem anderen zur Verfügung stellen, in dem der Sein, heilen, zu sich finden, seine oder ihre Lösungen und Antworten finden und zu sich kommen kann. Es ist ein Geschenk. Außerdem triggert mich viel weniger, wenn ich die Themen in mir selbst gelöst habe. Es ist für mich also ein Weg, mit mir selbst in eine immer größere und weitere innere Annahme zu kommen und gleichzeitig ein Beitrag für Heilungs- und Bewusstwerdungsarbeit für die Welt. Dort wo ich bewusst bin, muss ich nicht mehr bewerten, sondern werde einfach still oder sehr sehr laut. Je nachdem, was die Situation erfordert. Aber es geschieht nicht mehr aus einem Zwang, einer Angst oder einer inneren Anspannung heraus, sondern aus der freien Wahl, was die Situation erfordert und was am hilfreichsten ist. Man steht über den Dingen. Was gleichzeitig nicht heißt, dass man fehlen und sich irren kann mit der Einschätzung, was das beste gerade wäre. Aber man ist selbst nicht mehr verwirkt, verwickelt und verstrickt, sondern steht frei außerhalb der Sache.

Meine Vision eines positiven Flows

Hier meine Angebote für Einzelcoachings:

Ganzheitliches Life-Coaching 1:1

Deine Themen können vielseitig und vielschichtig sein.

Häufig ist es mit dem passenden Gegenüber deutlich leichter, entspannter und schneller möglich, mit Herausforderungen umzugehen und neue Wege zu finden.

Ich freue mich auf dich!

  • Lebenssinn  und eigene Essenz erforschen
  • Potentialentfaltung und -förderung
  • Gesünderen Umgang mit Druck und Stress finden
  • Klärung von (z.B. beruflichen) Veränderungen und komplexen Sachverhalten
  • Visionen, Ziele und konkrete Umsetzungsschritte zum Erfolg
  • Beziehungsthemen und Konflikte besser verstehen und im Idealfall lösen (Perspektivwechsel)
  • Vergangene Erfahrungen, hinderliche Glaubensmuster und alte Emotionen in Begleitung sanft aufdecken und mit heilsamen Impulsen entspannen
  • Positives Mindset und neuer Umgang mit Gefühlen, Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein stärken
  • Körperliche Selbstliebe, Körperweisheit und Körepergefühl stärken
  • Aufdecken von psychischen Ursachen für körperliche Beschwerden
  • Aktuelle Krisen neu bewerten und meistern
  • Hilfe zur Selbsthilfe mit alltagstauglichen Übungen und Impulsen

Mein Ganzheitliches Life-Coaching beinhaltet je nach Thema:

  • Integrales Gesprächscoaching (verschiedene Fragetechniken, Dialog, Perspektivwechsel, Glaubenssätze, Schattenarbeit)
  • Emotionales Coaching (Arbeit mit gegenwärtigen Gefühlen, unterdrückten Emotionen und Ängsten aus der Vergangenheit)
  • Körperarbeit / Körperübungen (Aktivierungsmethoden für Selbstheilungskräfte, „Befragen“ der eigenen Körperweisheit, Holistic Pulsing)
  • Veränderungsarbeit im Unterbewusstsein über geführte meditative Zustände (Arbeit mit dem inneren Kind, Visionsarbeit, Glaubenssätze, Konfliktlösung, Aufarbeitung von Erfahrungen aus der Vergangenheit)
  • Energiearbeit (Harmonisierung und Wiederherstellung der Körper-Geist-Seele-Balance, Herzarbeit, Chakren, Ursachenforschung und Lösungen für körperliche Beschwerden, Time Line, kinesiologisches Austesten, Pendeln)
  • Wissens- und Erfahrungsweitergabe
  • Weitere intuitive Coaching-Methoden
  • Aufgaben, Einladungen und Impulse zum selbst Ausprobieren und Umsetzen in den Zeiträumen zwischen den Coachings
  • Im Ganzheitliches Coaching wird der Mensch als Einheit aus Körper, Seele und Geist gesehen. Alle Ebenen sind untrennbar miteinander verbunden, weshalb es sinnvoll ist, die Themen im Gespräch sowohl kognitiv als auch intuitiv und emotional zu betrachten, energetische Zusammenhänge mit einzubeziehen und/oder mit dem Körper zu arbeiten.
  • Das Ganzheitliche Coaching baut auf dem tiefen Vertrauen auf, dass im Grunde jeder Mensch die Antworten und Lösungen zu seinen Themen bereits in sich trägt. Es geht darum, den oft verschütteten Zugang zu diesem Wissen wieder freizulegen und damit auch nachhaltig die Verbindung zu sich selbst zu stärken und zu verfeinern.
  • Es wird nicht zwischen dem privaten und beruflichen Bereich unterschieden, da erfahrungsgemäß alles miteinander verbunden ist. Wir leben ja nur EIN Leben und sind EIN Mensch, egal, wo wir uns gerade befinden. Jedes Thema ist letztlich ein persönliches Thema.
  • Der Kunde entscheidet über die Wahl des Themas und ist der Experte für sein Leben. Der Coach führt, begleitet und unterstützt auf diesem Weg, ohne dabei Ratschläge von oben herab zu geben. Vielmehr geht es um echte zwischenmenschliche Begegnungen auf Augenhöhe.
  • Die Herangehensweise im Ganzheitlichen Coaching ist grundsätzlich lösungs- und entwicklungsorientiert, bezieht bei Bedarf aber auch die Vergangenheit und prägende Lebensereignisse mit ein. Alles darf sein, nichts muss.
  • Der Coachingprozess steigert das Bewusstsein und Verständnis für wiederkehrende Ereignisse und Verhaltensweisen und hilft damit, mit den persönlichen Herausforderungen auch alleine in Zukunft entspannter und bewusster umgehen zu können. Die erlernten Tools und Verfahren können im Anschluss an das Ganzheitliche Coaching selbst angewendet werden.

In einem ganzheitlichen spirituellen Vorgang werden in der Energiearbeit energetische Ungleichgewichte und Blockaden gelockert oder gelöst. Die Seele wird dabei unterstützt, den für ihr irdisches Dasein gewählten Weg zu finden und diesen kraftvoll zu gehen.

Innere Zusammenhänge und individuelle Lebensthemen können aufgedeckt werden, was ein tieferes Verstehen und einen neuen Umgang im Alltag ermöglicht. Körperliche Beschwerden, psychische Traumata und andere Themen werden auf sanfte Art und Weise bearbeitet und können harmonisiert werden.

Deine Lebensenergie und positive Gefühlszustände wie Leichtigkeit, Liebe und Lebensfreude kommen wieder ins Fließen.

Energetische Heilbehandlungen sind frei von Nebenwirkungen und können auch sehr gut begleitend zu schulmedizinischen Behandlungen eingesetzt werden, um den Heilungsprozess zu unterstützen.

Ich biete dir auf dich angepasste Behandlungsformen des Geistigen Heilens (auch Human-Quantenenergetik) – Mediale Lebensberatung, Meridian- und Chakrenarbeit, Herzheilungen, Lösen körperlicher Blockaden, energetische Wirbelsäulenaufrichtung, Seelenrückholungen, Time Line, Pendeln, kinesiologisches Austesten, u.v.m.

.Join.the.tribe.

Du bist wertvoll.
Ein Geschenk.
Beginne, Dich zu verschenken.
An Dich selbst.
An alles um Dich herum.
Und ans Leben.

- Franziska Plendl

Schenken macht einfach Freude und gute Laune.

Ich möchte dir gerne einen Monat lang wertvolle Impulse zukommen lassen, die dir Anregungen zum Reflektieren und dich selbst neu Erfahren geben.
Trage dich gerne für meinen Newsletter ein und starte deine individuelle Reise des Erforschens.

Neugierig geworden?

Ich freue mich, dich kennenzulernen!